Meisterliche Alltagsbelehrungen


Dieser Artikel entstand vor etwa einem Jahr – ich hatte ihn vergessen. Mittlerweile sind Motte und ich ein echtes Dream-Team, weil ich ihr gut gehorche und sie meistens das tut, was mich entspannt… Wie mich ein Hundebesitzer kurzzeitig in der Tiefe erleuchtete Ich habe einen Hund, Motte. Mit anderthalb Jahren im vollen Saft, flink, nicht„Meisterliche Alltagsbelehrungen“ weiterlesen

Solche Tage…


Manchmal frage ich mich, wie ich an Tagen wie diesen am Abend meine Gedanken wieder einfangen soll, die den Tag über kreuz und quer in mir gewütet haben. Diese Gedanken, die so tun, als wären sie ich. Dabei ist ja auch das nur ein Gedanke… Dann sehne ich mich nach ganz realen Dingen wie Graubrot„Solche Tage…“ weiterlesen

Nicht-Wissen


Ich dachte ich wüsste was die Welt und mich darin zusammenhält. Und fiel in Spalten zwischen all dem Wissen. Und fand im Zittern blind und taub an Sinnen: Nichts-Mich. Ich dachte in den Spalten meistens viele Nicht-Gedanken. Und flog im Universum. Anderswo. Und fand die Welt und mich darin. Und manchmal nicht. Ich dachte ach,„Nicht-Wissen“ weiterlesen

Herbst verpasst?


Gestern, als ich, ganz unbedarft und ganz normal bewusst, das Haus verließ und dort vom kalten Wind verblasen wurde, dachte ich: Ich hab‘ da was verpasst. Wo kommt bloß plötzlich der November her? Es war doch gerade Hochsommer, ich warte auf die letzten lauen Abende und habe bisher keinen Gedanken daran verschwendet, den Sommerrock ganz„Herbst verpasst?“ weiterlesen

Poetische Liebesgeschichte: Die Eismacher


Es gibt verschiedene Kategorien von Büchern (hier eine Auswahl): die Anspruchsvollen: schwer zu lesen, inhaltlich erbaulich die Schmöker: sprachlich grenzwertig bis zum gerade noch Erträglichen, unterhaltsam und spannend die Schmonzetten: sprachlich ud inhaltlich seicht und nur als Notration in langen Nächten aushaltbar die Literarischen: sprachkunstvoll, oft nahrhaft bis zur Überforderung die Verkopften: in denen alles„Poetische Liebesgeschichte: Die Eismacher“ weiterlesen

Unerhört Betörendes gehört


Hommage an Amai nach einem Konzert am 13.10.2017 in der auto-kultur-werkstatt Sirenen? Elfen? Harfen? Ungeheuer? Frauen? Es und sie und alles sang, raunte, stöhnte, seufzte, jubilierte still und dann die Elfen-ungeheuerlich. Still. Hört Ohr und Herz und jedes Haar. Steht hoch. Gefühlt. Naja. Dazwischen, drumherum und überall, auch da, Gesänge aus der Hier- und aus„Unerhört Betörendes gehört“ weiterlesen

Verbunden


Wenn es so ist, dass wir immer und überall mit allem verbunden sind (was ich glaube) und wenn das bedeutet, sehr viel mehr mit zu empfinden, als wir das gemeinhin für üblich halten, wenn es also so ist, dass wir uns miteinander freuen und auch leiden, dann ist eines klar: Es wird schwer bis unmöglich,„Verbunden“ weiterlesen

verssprünge

lyrik, kurzprosa & andere worte

ameisen im kirschblütenhaufen

schreiben als antwort aufs schweigen

sinamuscarina.wordpress.com/

psychologist | social*entrepreneur | polyamory

Lyrikzeitung & Poetry News

Das Archiv der Lyriknachrichten | Seit 2001 im Netz | News that stays news

wortgewandetes.com

Worte über Worte und um Worte drumherum: Poesie und weniger gewndtes

jigsawquestions

travels (with a camper) and readings (politics & more)

herzensnarben

Gedichte. Blider. Gedanken. Ausgegraben aus meines Herzens tiefen Grabes.

lamiacucina

Koch-blog für Geniesser. Rezepte. Gourmandisen. Hintergrundwissen

makketing

Marketing - for the rest of us...

real ultimate waffe (.net)

FACT: mdawaffes are mammals

mampels welt

thomas mampel. sozialarbeiter, gf von stadtteilzentrum steglitz und .garage berlin gmbh, | vorsitzender des verbandes für sozial-kulturelle arbeit. und natürlich herthaner.